Aufgaben legen

Material:
– Zahlenkarten
– Papier
– Stift

Arbeitsanweisung:
Legt mit den Zahlenkarten Aufgaben. Dein Partnerkind schreibt die Ergebniszahl in der Stellenwertschreibweise.

Hunderterzahlen-Quartett

Erstellt ein eigenes Quartett.

Anleitung:
1. Faltet ein Blatt zweimal und schneidet es an den Faltlinien auseinander.
2. Schreibt auf die Kärtchen jeweils das Zahlwort, die Zahl, die Stellenschreibweise und malt den Hunderterquadrat darauf.
3. Stellt dies für alle Hunderterzahlen bis 1 000 her.
4. Spielt Quartett.

Spielregeln: Mischt die Karten und verteilt alle an die Kinder, die mitspielen. Das jüngste Kind beginnt und fragt ein anderes Kind nach einer Karte, die ihm einem Quartett fehlt.
Hat das Kind die Wunschkarte, muss es diese abgeben. Hat ein Kind ein vollständiges Quartett, muss es offengelegt werden.

Viel Spaß!

„Überschlag und STOPP“

Material:
– Rechenkarten und Lösungen (siehe „Rechenkarten aufrufen“)
– Zahlenkarten aus den Beilagen (blaue Zehntausender, rote Tausender, grüne Hunderter, rote Einer)
– Rechenzeichenkarten „:“ und „=“

Anzahl der Kinder: 2-4

Anleitung:
1. Jedes Kind legt die Zahlenkarten geordnet vor sich auf den Tisch. Die Rechenkarten und das Lösungsblatt werden verdeckt auf den Tisch gelegt.
2. Das erste Kind zieht eine Rechenkarten. Alle Kinder legen gleichzeitig den passenden Überschlag.
3. Das Kind, das als erstes den kompletten Überschlag (Rechnung und Ergebnis) gelegt hat ruft laut „STOPP“. Dann überprüfen die anderen Kinder, ob der Überschlag stimmt.
4. Wenn alles richtig ist, darf das Kinder mit der richtigen Lösung die Karte behalten. Sollte die Lösung nicht genau der auf der Rückseite der Lösung entsprechen, bekommt das Kind die Karte, dessen Überschlag am nächsten an der Lösung auf der Karte liegt. Wenn kein anderes Kind einen Überschlag gelegt hat, kommt die Karten wieder verdeckt auf den Tisch.
5. Gewonnen hat das Kinder, das am Ende die meisten Rechenkarten besitzt.

Viel Spaß!

Restekönig extrem 2

Material:
– roter Stift
– Blatt Papier
– Rechenkarten (siehe unten „Rechenkarten aufrufen“)

Anzahl Kinder: 2-3

Anleitung:
1. Legt die Rechenkarten offen auf den Tisch.
2. Suche dir eine Rechenkarte aus und rechne die Aufgabe halbschriftlich auf einem Blatt. Zur Kontrolle rechnet dein Partnerkind die gleiche Aufgabe.
3. Wenn du die Aufgabe richtig gerechnet hast, darfst du die Rechenkarte behalten. Wenn es einen Rest gibt, umkreist du ihn rot.
4. Gewonnen hat das Kind, bei dem die Summe der Reste zuerst genau 12 ergibt.

Viel Spaß!

„Paare schnappen“

Material:
– weißes Blatt Papier
– grünes Blatt Papier

Anzahl der Kinder: 2-3

Anleitung:
1. Schneidet aus beiden Blättern jeweils 16 Karten (möglichst gleich groß) aus und verteilt sie gleichmäßig an alle Kinder.
2. Jedes Kind schreibt nun auf seine grünen Karten zwei aufeinanderfolgende Stellenwerte mit beliebigen Ziffern.
Beispiel: 5ZT 3T, 6H 1Z, 4HT 2ZT
Falsches Beispiel: 8HT 9T
3. Auf die weißen Karten schreibt jedes Kind die passende entbündelte Zahl.
Beispiel: Auf der grünen Karte steht „5ZT 3T“. Dann muss auf die weiße Karte „53T“ geschrieben werden.
4. Nun werden die grünen Karten gemischt und verdeckt auf dem Tisch verteilt. Die weißen Karten werden ebenfalls gemischt und gleichmäßig an alle Kinder verteilt.
5. Ein Kind dreht nun eine grüne Karte um. Wenn ein Kind die passende weiße Karte bei sich entdeckt, ruft es laut „schnapp“ und legt die Karte offen auf den Tisch. Passen die grüne und die weiße Karte zusammen, darf das Kind beide Karten behalten und legt sie vor sich ab. Dann dreht das nächste Kind eine grüne Karte um, usw.
6. Gewonnen hat, wer als erstes alle weißen Karten abgelegt hat.

Viel Spaß!

Divisionsaufgaben finden

Finde möglichst viele Aufgaben mit dem gleichen Ergebnis.

Entscheidet euch für eine Zahlenkarte.
Jeder soll nun so viele Divisionsaufgaben wie möglich aufschreiben, die diese Zahl als Ergebnis haben. Wer hat die meisten richtigen Divisionsaufgaben gefunden?

Flohmarkt

Material:
– Spielgeld (selbst gebastelt/von der Lehrerkraft/Beilage aus dem Mathebuch)
– möglichst viele Gegenstände (Spielzeugautos, Sammelkarten, Legofiguren, …)/Schulsachen (Bleistifte, Radiergummis,…) der gleichen Art/Dinge, die oft in der Schule vorhanden sind (Steckwürfel, Spielwürfel, Wendeplätten,…)

Anleitung:
Überlegt euch, wie viel ein einzelnes Spielzeug kostet (weniger als 1 €) und schreibt ein Preisschild.
Dann dürft ihr bei anderen Kindern einkaufen (immer mehr als ein Spielzeug von der gleichen Art).
Wie viel kostet es? Wenn ihr nicht sicher seid, könnt ihr den Geldbetrag auf einem Blatt Papier ausrechnen.

Meisterschaft im Teilen

Meisterschaft im Teilen

Material: – Spielkarten
– 2 leere Blätter – 2 Stifte

Anzahl der Kinder: 2

Anleitung:
– Spielkarten herstellen: Ladet dazu die Vorlage herunter, druckt sie aus und faltet sie in der Mitte. Wichtig dabei ist, dass die Schrift nach außen zeigt. Bestreicht jetzt die leeren Innenseiten flächig mit einem Klebestift. Faltet das Blatt wieder zusammen und schneidet die einzelnen Kärtchen aus.
– Mischt jetzt die Karten und legt sie auf den Tisch. Dabei soll die Seite mit der Zahl nach oben zeigen (Lösung nach unten).
– Ein Kind nimmt eine Karte und schreibt zu dieser Zahl alle Teiler auf das Blatt.
– Das andere Kind kontrolliert die Lösung mithilfe der Rückseite auf der Karte.
– Für jeden richtigen Teiler darf das Kind einen Strich zeichnen (Strichliste).
– Das Spiel gewinnt das Kind, das zuerst 20 Striche gesammelt hat.

Viel Spaß!